Alles, was Sie über die marokkanische Küche wissen müssen

Die marokkanische Gastronomie ist eine der besten Küchen der Welt und eine gekonnte Mischung aus afrikanischer, mediterraner, arabisch-andalusischer und sogar maghrebischer Küche. Diese Vielfalt an Einflüssen spiegelt sich insbesondere in der in Marokko verwendeten einzigartigen Gewürzmischung wider. Dank sonnenverwöhntem Land erhalten die Produzenten Obst und Gemüse von höchster Qualität. Auf diese Weise können Sie leckere Gerichte zubereiten, die sowohl den Augen als auch den Geschmacksknospen gefallen.

Gewürze, unverzichtbar in der marokkanischen Küche

Gewürze sind ein wesentlicher Bestandteil der marokkanischen Küche. Diese Gewürze schmecken und färben viele lokale Spezialitäten, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Seien Sie versichert! "Würzig" bedeutet nicht unbedingt scharf. In der Tat können auch die empfindlichsten diese leckeren Gerichte genießen. Safran, Koriander, Zimt, Kreuzkümmel oder sogar Kurkuma sind unter anderem die in der marokkanischen Küche am häufigsten verwendeten Gewürze. Diese würzigen Gewürze wecken Ihre Sinne und bieten Ihnen eine echte kulinarische Reise während einer Mahlzeit. Ras el-hanout, eine Gewürzmischung, wird auch häufig in der lokalen Küche verwendet, insbesondere zur Zubereitung von Tajine oder Couscous.

Traditionelle marokkanische Gerichte

Die marokkanische Küche gehört zu den besten die raffinierteste und leckerste nordafrikanische Küche. Es besteht aus vielen Spezialitäten wie Couscous. Mit gedämpftem Weizengrieß, Gemüse und Fleisch wird dieses Gericht traditionell am Freitag mit den Fingern gegessen. Couscous kann auch mit Mandeln oder Trockenfrüchten garniert werden. Die Tajine, die gesalzen oder süß sein kann, ist ein weiteres Muss in Marokko. Dieses Familiengericht ist immer scharf und wird mit Fisch oder Fleisch, Gemüse oder Obst zubereitet. Harira ist eine Suppe, die normalerweise im Ramadan zubereitet wird. Rfissa, Pastilla, mit Fleisch gefüllter Blätterteig oder Zallouk gehören ebenfalls zu den emblematischen Gerichten Marokkos.

Süße Leckereien

Marokko erfreut auch süße Schnäbel mit seinem köstlichen Gebäck. Verschiedene Arten von Honig und Trockenfrüchten wird Feinschmecker und Feinschmecker begeistern. Zu den wesentlichen Zubereitungen gehört das Gazellenhorn, das aus zerkleinerten Mandeln hergestellt und nach Orangenblüten duftet. Pastilla mit Milch und Baghir, ein leichter Pfannkuchen mit Honig, gehört ebenfalls zu den köstlichen marokkanischen Backwaren.

Obst und Gemüse

Marokko ist auch bekannt für sein Obst und Gemüse mit unvergleichlichen Aromen. Nüsse aus der Region Marrakesch, Orangen aus Agadir, Feigen, Granatäpfel, Mandeln oder sogar Datteln um Zagora herum gepflückt erfreuen die Geschmacksknospen. Haselnüsse, getrocknete Aprikosen, Mandeln oder sogar Datteln, getrocknete Früchte prägen auch die Stände in den Souks.

Marokkanische Getränke

Um deinen Durst zu stillen, Minztee ist das emblematische Getränk Marokkos. Dieses vom Hausherren zubereitete Getränk ist ein wahres Symbol für Gastfreundschaft und Freundlichkeit. Frischer Fruchtsaft, der oft vor den Augen gepresst wird, und Mandelmilch sind in diesem Land ebenfalls besonders verbreitet.