Top 10 Best Still 2020

Es ist schwierig, eine Wahl für Ihren neuen Alembic zu treffen? Wir haben das geschrieben Spezieller Einkaufsführer Alembic-Stills um Ihnen, mit den TOP10-Bestsellern des Augenblicks, Tests, Meinungen... Wie in Alle unsere EinkaufsführerWir haben unser Bestes getan, um Ihnen bei der Auswahl des besten Alembic zu helfen. Möchten Sie einen neuen Alembic kaufen? Entdecken Sie den Vergleich der Besten Leitfaden 2020 Alembic geschrieben von uns, um Ihnen bei der Auswahl des besten Modells, der besten Marke zu helfen… In diesem Handbuch wie in allen unserenEinkaufsführer 2020Unser gesamtes Team hat alles zusammengestellt, was Sie wissen müssen, um den besten Alembic zu kaufen!

Unsere Auswahl an Standbildern

Einkaufsführer Alembic-Stills

Ein Destillierapparat ist das Werkzeug, das von einem Destillateur verwendet wird. Es wird verwendet, um entweder Pflanzen oder fermentierte Früchte zu destillieren, um stark alkoholisches Getränk, allgemein "Eau de vie" genannt. Haben Sie sich wissentlich für die Destillation entschieden und so Ihren eigenen Brandy kreiert? Sie benötigen also dieses Material. Abhängig von dem Getränk, das Sie zubereiten möchten, verschiedene Arten von Standbildern existieren. Sie sollten auch wissen, dass es Destillierapparate zur Herstellung von ätherischen Ölen gibt, aber wir werden uns hauptsächlich auf diejenigen konzentrieren, die zur Herstellung von Alkohol verwendet werden. Wie trifft man also die richtige Wahl? Machen Sie sich keine Sorgen, denn wir haben diesen Kauf- und Vergleichsleitfaden ausgearbeitet, der Ihnen die Möglichkeit gibt, den Destillierapparat auszuwählen, der Ihnen bei der Herstellung Ihres eigenen alkoholischen Getränks hilft. Bereit, mehr zu erfahren? Folgen Sie uns!

Einige Details zu einem Standbild

Ein Alembic ist ein Gerät, das im Allgemeinen aus Kupfer besteht und einem Behälter mit einer eher unkonventionellen Form ähnelt. Es hat einen runden Topf, der durch eine Art Kapital aufgewertet wird, das mit einer Tulpe verglichen werden könnte. Dieser Teil ist für die Kondensation und Dampfrektifikation vorgesehen. Eine Kühlschlange und ein Schwanenhals vervollständigen das Ganze. Bei einigen Modellen befindet sich zwischen ihnen ein Weinerhitzer. Dieser Teil dient der Vorwärmung der Würze für die nächste Destillation mit den Alkoholdämpfen. Dies ermöglicht Zeit sparen und vor allem, umKraftstoff sparen Mitarbeiter.

Dieses Werkzeug ist nützlich bei der Destillation von Pflanzen und Früchten, die zur Herstellung von Alkohol verwendet werden, wie z.B. Pflaumen oder Birnen. Aufgrund dieser Eigenschaft ist es möglich, Alkohole zu erhalten besonders reich an Aromen und Geschmack. In diesem Rahmen verwenden selbst die größten Destillateure die Brennblase zur Herstellung ihrer Produkte. Konkret können Sie mit einem Alembic den Alkoholanteil in einem Getränk erhöhen, um ein "Eau de vie" zu kreieren.

Aktuelle Regelungen zur Verwendung eines Destillierapparates

Bevor Sie mit der Destillation und der Kreation Ihres eigenen Eau de vie beginnen, ist es wichtig zu wissen, dass es eine klare Gesetzgebung darüber. Um zu den Vintage-Kesseln zu gehören, müssen Sie die Punkte berücksichtigen, die wir Ihnen unten zitieren:

  • Du musst der sein Besitzer von Obstbäumen oder Plantagen die Sie mit Obst oder Pflanzen versorgen. In der Tat ist es streng verboten, sie zu kaufen, sie auf einem Grundstück zu pflücken, das nicht Ihnen gehört. Sie müssen über ein Grundbuch verfügen, das beweist, dass Sie Eigentümer eines Obstgartens, eines Gartens oder sogar einer Plantage sind, in der sich Ihre Rohstoffe befinden.
  • Wenn Sie sich selbst destillieren möchten, müssen Sie eine eingeben Baumverein. Solange Sie einen Destillierapparat kaufen möchten, können Sie die Tatsache außer Kraft setzen, dass Sie den Verband bitten müssen, Ihnen das Material zur Verfügung zu stellen. Aber seien Sie sich bewusst, dass die Mitgliedschaft in einer Vereinigung obligatorisch.
  • In Frankreich unterliegen Sie einer Vorschrift, die Sie verpflichtet, nur zu destillieren strenge Stunden definiert durch die staatlichen Dienste. In einigen Departements wie dem Departement Moselle, dem Departement Bas-Rhin oder dem Departement Haut-Rhin können Sie jedoch das ganze Jahr über arbeiten, und zwar zu jeder Zeit.
  • A. Zollanmeldung ist vor dem Destillieren notwendig. Dies muss 10 Tage vorher erfolgen, wenn Sie das Dokument per Post senden, und 3 Tage, wenn Sie es selbst vor Ort erledigen. In jedem Fall müssen Sie das erwähnen Alkoholgehalt die Sie produzieren wollen, den Standort Ihrer Plantage und den Standort Ihrer Destillerie, unter anderem.
  • Und schließlich müssen Sie eine Gebühr zahlen im Verhältnis zu Ihrer Produktion, pro Liter reinen Alkohols.

Es ist daher hier offensichtlich, dass es verboten ist, zu Hause einen eigenen Brandy herzustellen, ohne all diese Verfahren zu durchlaufen!

Wie wähle ich ein Standbild aus?

Um den besten noch zu wählen, ist es am sinnvollsten, zunächst die Menge der Rohstoffe die Sie benutzen werden. Auf diese Weise können Sie die Größe und Kapazität der Hardware definieren. Dann sind noch verschiedene andere Kriterien zu berücksichtigen. Dazu gehören die verschiedenen Arten von Standbildern, die es gibt. Wir werden sie nacheinander sehen und ihre Besonderheiten darlegen.

Der klassische Destillierkolben, bekannt als "Charentais still" oder "Pot still"...

Bei dieser Art von Destillierapparat wird der erreichte Alkoholgehalt nicht mehr als 70 % und ziemlich oft ist es möglich, weniger zu bekommen. Um einen stärkeren Alkohol zu erhalten, ist es manchmal notwendig, eine doppelte oder sogar dreifache Destillation durchzuführen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die von der Charentais-Stills sind die besten, was den Geschmack und die Aromen betrifft. In solchen Destillierapparaten werden unter anderem Whiskys, Cognacs oder Calvados destilliert.

Die Merkmale:

  • Das Vorhandensein einer einzigen, ziemlich kurzen Säule
  • Ein erschwinglicher Preis
  • Eine gute Wahl für den Einstieg in die Praxis
  • Für die Destillation von Rum, Whisky, Obstbränden und aromatischen Spirituosen.
  • Produzierter Alkoholgehalt von 70 %

Die Refluxsäule steht noch.

Der durch den Reflux erzeugte Alkohol ist immer noch nicht nicht reich in Aromen und Geschmacksrichtungen. Im Allgemeinen wird es zur Herstellung von Wodkas oder Schnaps verwendet, d.h. alkoholischen Getränken mit einem nicht zu starken Geschmack.

Hier sind seine Merkmale:

  • Die Säule ist höher und die obere Hälfte der Säule wird zur Kühlung von Rohren durchzogen.
  • Teurer als ein klassischer Destillierapparat.
  • Kann immer noch als Topfdestillationsanlage verwendet werden
  • Die Anpassung ist ziemlich mühsam, um ein reines Destillat zu erhalten.
  • Hauptsächlich für neutrale Alkohole verwendet

Die Fraktionierung steht noch aus

Fraktionieren ist immer noch eine abgeleitetes Standbild der Ebbe noch. Die durch diese Art der Rückgewinnung gewonnenen Alkohole sind im Prinzip neutral. Sie haben daher keine Aromen und Geschmacksstoffe. Es wird auch für die Destillation von z.B. Wodka und Schnaps verwendet.

Die Merkmale der Fraktionierung noch :

  • Hohe obere Säule mit einer Spule für Kondensation und Rückfluss
  • Ausgestattet mit einem oder mehreren Ventilen zur Durchflussregelung
  • Auch teurer als ein klassischer Destillierapparat.
  • Kann als Reflux-Stillstand oder Pot-Stillstand verwendet werden
  • Leichter zu justieren als ein Reflux-Stil
  • Geeignet für die Herstellung neutraler Alkohole

Zusätzlich zu diesen Kriterien ist zu beachten, dass die Qualität der Herstellung Die Herkunft des Materials hat einen wichtigen Einfluss auf die Preise. Auch die Herkunft des Materials spielt bei diesem Kriterium eine entscheidende Rolle, denn Stills aus Portugal und Neuseeland sind die besten auf dem Markt. Es sei darauf hingewiesen, dass das letztgenannte Land nach wie vor eines der wenigen ist, das noch eine uneingeschränkte Nutzung dieser Instrumente.

Wie benutzt man ein Standbild?

Nun, da Sie die Kriterien kennen, die Sie bei der Wahl des richtigen Destillierapparats berücksichtigen müssen, zeigen wir Ihnen, wie Sie ihn verwenden können. Wir werden uns auf die Destillationsverfahren mit den drei existierenden Arten von Destillierapparaten. Beachten Sie auch, dass die Gärungsphase vor der Destillation durchlaufen werden muss, und beenden Sie die Endphase.

Destillieren mit einer Topfstille

Mit einer klassischen Topf- oder Destillierapparat ist es möglich, eine einfache, doppelte oder sogar dreifache Destillation durchzuführen.

  • Einfache Destillation oder Destillation in einem Durchgang
  • Hier geht es um alle Komponenten erwärmen des zurückgewonnenen Fermentes, bei ihren Siedetemperaturen. In diesem Zusammenhang sollten Sie sich bewusst sein, dass eine Würze nicht nur Alkohol enthält. Es enthält außerdem andere Substanzen wie zum Beispiel Wasser, Ethanol, Methanol, Säuren oder Mineralsalze. Es ist wichtig zu wissen, dass Ethanol der Alkohol ist, den man trinken kann, im Gegensatz zu Methanol, das gefährlich bei Verschlucken. Der Zweck der Destillation besteht darin, den trinkbaren Alkohol zu sammeln.

    Wenn ein Topf still steht, zählt die Temperatur nicht auf 78°C (da man weiß, dass Ethanol bei dieser Temperatur verdampft), sondern steigt auf 90°C. Wenn die richtige Temperatur erreicht ist, wird daher ein Dampf abgesaugt, der einen reinen Alkohol ergibt.

  • Doppelte Destillation oder zwei Durchgänge
  • Der zweite Durchgang ermöglicht es, einen Alkohol besserer Qualität zu erhalten und gleichzeitig von mehr Quantität zu profitieren.

  • Dreifache Destillation oder drei Durchgänge
  • Wenn man eine dreifache Destillation durchführt, erhält man einen wesentlich reineren Alkohol. Zur Information: Manche Whisky wird dreimal destilliert.

Destillieren mit Destillierrückfluss

Hier besteht die erste Phase aus die Würze schnell erhitzen mit mittlerer bis hoher Hitze. Bei Annäherung an 60°C ist es wichtig, die Intensität des Feuers zu reduzieren. Wenn die Temperatur etwa 65°C erreicht, sollte sie stabilisiert werden. Dazu müssen Sie mit den Einstellungen der Wärmequelle oder mit der Kühlung der Destillationskolonne spielen.

Im Idealfall sollte die Fähigkeit vorhanden sein ausreichende Kühlung mit den speziellen Röhren, die durch die Säule Ihres Destillierapparats verlaufen. Dies ermöglicht es Ihnen, nicht auf den Durchfluss des Brenners (Heizleistung) und des Wasserdurchflussventils (Kühlung) zu spielen. Es ist daher notwendig, die beste Kühlwasserdurchflussrate zu finden, um sicherzustellen, dass die Säulentemperatur gut ausgeglichen ist. Dies führt zu einer gute Temperatur und einen stabilen Alkoholspiegel. Es stimmt, dass all dies kompliziert erscheint, wenn man es liest, aber es ist ganz einfach, wenn das Temperaturgleichgewicht erreicht ist.

So wird der Alkohol bei 78°C gesammelt und sollte bei dieser Art von Destillierapparat ein Niveau von 80 bis 90 % aufweisen. Ein Bügeln ist aufgrund des Alkoholgehalts im Allgemeinen nicht erforderlich.

Destillieren mit einer Fraktionierungsdestilliervorrichtung oder einer Fraktionierungsdestilliervorrichtung

Wie bei der Destillation mit den beiden vorhergehenden Destillierapparaten ist der erste Schritt die Erhitzung der Würze. Dies sollte schnell (aber nicht zu viel) bei mittlerer oder großer Hitze geschehen. Wenn die Temperatur steigt, öffnet sich das Nadelventil des Destillierapparates bis zum Maximum. Dieser Prozess besteht aus Headhunting (schlechter Schnaps), damit sie nicht wieder in die Kolonne gelangen. Beachten Sie, dass diese bei einer Temperatur unter 76 °C pro 50 ml pro 10 l Würze verdampfen. Wenn Sie sicher sind, dass kein Methanol (schlechter Alkohol) mehr vorhanden ist, müssen Sie das Ventil schließen. Dann füllen die kondensierten Ethanoldämpfe den Innenbehälter, der überläuft und das Destillat in die Kolonne fallen lässt. Hier wird sich die Temperatur bei etwa 78 °C stabilisieren.

Nach einiger Zeit öffnen Sie allmählich das Ventil, um die gutes Destillat. Hier müssen Sie die ideale Durchflussmenge finden, um schnelle Destillationsgeschwindigkeit und hohen Alkoholgehalt zu kombinieren. Einige Modelle können eine ausgezeichnete Ausbeute von bis zu 1000 ml Alkohol von 94 bis 95 % Volumen liefern. Beachten Sie, dass dieser Prozess je nach Qualität des Mostes mehrere Stunden dauern kann.

Das Ziel

Es ist wichtig zu wissen, dass der Alkohol, der aus dem Destillierapparat austritt, möglicherweise nicht gut ist oder nicht so gut schmeckt, wie er schmecken sollte. Es ist daher unerlässlich, durch die Abschlussphase. Je nach Art des alkoholischen Getränks, das Sie herstellen möchten, kann dies mehrere Schritte umfassen. Die gebräuchlichsten sind :

  • Filtration oder Reinigung
  • Verdünnung
  • Alterung
  • Aromatisierung

Wenn Sie ein Anfänger sind, werden Sie nicht in der Lage sein, die gleichen technischen Prozeduren durchzuführen, die in den großen Brennereien durchgeführt werden. Die Hauptschwierigkeit hängt mit der Alterung Ihres Getränks zusammen:

  • Gute Fässer (aus Eiche, wenn Sie Whisky herstellen wollen) zu finden, ist nicht wirklich eine leichte Aufgabe.
  • Auch wenn Sie sich für ein oder mehrere große Fässer entscheiden, müssen Sie eine Menge produzieren, um sie zu füllen. Sie müssen auch Geduld haben und aufpassen, dass Sie das, was Sie produzieren, nicht konsumieren! Sie sollten wissen, dass dies eine der Hauptschwierigkeiten für einen Brennereianfänger ist.

Darüber hinaus ist der Alkoholgehalt eines Branntweins aus der Destillation im Allgemeinen sehr hoch (60 bis 90 %). Aus Gründen der Gesundheit, des Geschmacks und des Aromas ist es praktisch unmöglich, das Produkt zu trinken. So für den Alkoholkonsum reduzierenWenn Sie es mit einigen Litern Wasser schneiden wollen, je nach der produzierten Menge. Ziel ist es, einen Alkoholgehalt von etwa 45 bis 47 °C zu erreichen.

Top-Verkäufe

Dernière mise à jour : 2020-09-22 02:39:26